Ev. luth. Matthäusgemeinde Hildesheim

Herzlich willkommen bei der Matthäusgemeinde Hildesheim, eine lebendige Gemeinde mit offener Geistes- und Herzenshaltung im Südosten Hildesheims, Mitglied im Gemeindeverband Region Ost Hildesheim.

1453725593.xs_thumb-

Gottesdienst um 11 oder um 10 Uhr?

Der Kirchenvorstand hat auf Anfrage aus unserer Gemeinde wieder diskutiert: Sollte unser Gottesdienst weiterhin um 11 Uhr beginnen, oder wieder um 10 Uhr?
Sie haben Gelegenheit, sich hier auf unserer Homepage dazu zu äußern - wir suchen ein Meinungsbild, um eine breite Basis für unsere spätere Entscheidung im Kirchenvorstand zu haben.

Wir freuen uns über Ihre Kommentare und Anregungen an dieser Stelle!

Ihr Kirchenvorstand
wolfgang schaefer
vor etwa einem Monat
Bin dafuer in der Region einen 11h Gottesdiesnt zu behalten, damit spaetere Aufsteher auch die Chance haben noch einen GoDi zu besuchen. Denn eine Variante wie bei KvB mit 17h einaml im Monat steht ja nicht zur Disposition.
Maren Kallenberg
vor etwa einem Monat
Bin sehr dafür, 11 Uhr beizubehalten. Zum einen, Menschen, die unter der Woche zum Arbeiten früh raus müssen, und/oder samstags abends gerne ausgehen und am Sonntag gerne ausschlafen möchten, müssen sich nicht dem konstruierten Widerspruch und Druck von Ausschlafen vs. Gottesdienstbesuch unterworfen fühlen.
Außerdem komme ich als Organistin viel herum, und habe den Eindruck, daß es am Sonntag vormittag im und nach dem Godi in Matthäus sehr entspannt und warmherzig zugeht, weil jede Assoziation mit "oje, sonntag morgens früh raus gemusst" fehlt. Und ganz egoistisch kann ich auch sagen, dass ich als Musikerin (eine eher spät arbeitende Spezies) um 11 für die Gemeinde mehr "bringen" kann als um 10.
Last but not least, es ist doch gut, wenn der Gottesdienstbeginn nicht in allen Gemeinden auf die gleiche Zeit standardisiert ist. Vielfalt ist gut, und Gemeinschaft mit Gott und einander feiern sollte zu allen Zeiten möglich sein! :-)
Ingrid Wöckener
vor etwa einem Monat
Ich bin für den Beginn des SontagsGD um 11 Uhr..
Hinrich Wööckener
vor etwa einem Monat
Wenn PG und KvB weiterhin um 10.00 h zum Gottesdienst rufen, sollte für M weiterhin der Beginn um 11 Uhr gelten.
Sollte sich eine Mehrheit für ebenfalls 10 Uhr aussprechen, wäre zu erwägen, den Kompromiss in einer Sommer- (10 Uhr) und einer Winterregelung (11 Uhr) zu suchen.
Renata Maßberg
vor etwa einem Monat
Ich bin für den Gottesdienstbeginn um 10 Uhr, damit ich den Tag noch nutzen kann für Matineen und Vernissagen, die am Sonntag um 11Ur 15 stattfinden.
Waltraud Lohmann
vor etwa einem Monat
10 Uhr kann ich sonntags fertig sein und sogar anschließend unser Mittagessen noch zubereiten, auch mit Gästen..
Manchmal wünschte ich auch zu einer Theaterrmatinee zu gehen oder zu einer anderen Sonntag-Morgen Veranstaltung.
.
Edzard Börner
vor 21 Tagen
Freunde von mir sind währen der 10-Uhr-Gottesdienste außer Weihnachten nie zum Gottesdienst gekommen, weil die Mütter und Väter ein Mal in der Woche mit der ganzen Familie in Ruhe sich treffen wollten - beim gemütlichen sonntäglichen Frühstück. Und das war eben noch nicht um 9:40 beendet, es hatte da erst gerade begonnen. Auf meinen Einwand, dass man diese Familienzeit ja auch nach dem sonntäglichen Mittagessen einplanen könnte, wurde entgegnet, dass die Familie nach dem Mittagessen doch zu schnell wieder auseinander liefe.
Ich habe daraus geschlossen: 11 Uhr ist einfach familenfreundlicher.
Ich habe mich auch gefragt, warum diese Diskussion nicht schon viele Jahre früher aufgekommen ist.
Meine Antwort: Früher begann der Arbeitstag für die meisten Menschen schon sehr viel früher, bei mir um 6:00. Da war 10:00 Uhr am Sonntag wirklich keine Herausforderung. Beim allmählichen Übergang zur Dienstleistungsgesellschaft ist der Tagesbeginn einfach ein anderer geworden und ich finde es nur sinnvoll, dass unsere Gemeinde darauf reagiert hat.
Christiane Bauer
vor 7 Tagen
Ich bin dafür, dass der GoDi weiterhin um 11 Uhr stattfindet. Ich halte das einfach für eine familienfreundlichere Zeit.
Sibylle Fischer
vor einem Tag
Zuerst: Für mich und Jürgen bedeutet die 11-Uhr-Zeit einfach Entspannung am Sonntagmorgen.
Und weiter: Ich meine: Jede(r) hat seine guten, meist auch nachvollziehbaren Gründe für die eine oder andere Entscheidung. Da zwei Gemeinden in unserer Region Gottesdienste um 10 Uhr anbieten, gibt es für die "Frühaufsteher" Alternativen. Wenn aber Matthäus auch um 10 Uhr anfängt, gibt es in der gesamten Region nur noch eine Anfangszeit für alle (außer einmal im Monat 17 Uhr in KvB). Darin sehe ich eine Benachteiligung der "Spätaufsteher".
1453725593.xs_thumb-

Spieleabend

Wann?
17.03.2017, 19:00 Uhr
Was?
Medium
Bild: Simone Cassisa
Jugendliche und Erwachsene, die gerne Gesellschaftsspiele spielen, dazu Mitspieler suchen oder auch neue Spiele kennenlernen möchten, sind dazu herzlich in die Lounge ( ehem. Jugendkeller) von Matthäus eingeladen .

Je nach Teilnehmerzahl wollen wir in mehreren Spielrunden Brett-und Kartenspiele anbieten.
Außerdem wird Torsten Landsvogt, Hobby-Entwickler von Spielen wie z.B. "Vor dem WInd" und "Pick a dog", in eines seiner Spiele einführen und bei Interesse etwas über die Spieleentwicklung erzählen.
Ihre Rückmeldungen und Wünsche entscheiden mit, ob sich daraus ein gelegentlicher oder regelmäßiger Spieletreff entwickelt!
Anmeldungen im Gemeindebüro sind nicht erforderlich, helfen aber bei der Planung.
Für Getränke und Knabbereien ist gesorgt!

Wir freuen uns auf zahlreiche Mitspieler!!
C. Holtin, S. Petersen, A.Pieper, S. Sommer
Wo?
Matthäusgemeinde Lounge
Braunsberger Str.3
31141 Hildesheim
1453725593.xs_thumb-

Vater-Kind Wochenende

Wann?
19.05.2017, --:-- Uhr bis
21.05.2017,
Was?
Medium
Bild: www.landhem-tellkampfschule.de
Im Mai findet wieder das Vater- Kind-Wochenende, veranstaltet durch die Matthäusgemeinde, statt. Wir fahren diesmal von Freitag, 19. bis Sonntag, 21. Mai nach Springe auf das Gelände des „Schullandheims Tellkampfschule“.
Auf dem Plan stehen: Wanderungen durch den angrenzenden Deister, Bolzen auf dem Fußballplatz, Grillen und Stockbrot, Spiele und Singen am Lagerfeuer. Kurz: Gemeinschaft in toller Landschaft und Atmosphäre erleben. Die Kosten für das Wochenende betragen voraussichtlich zwischen 80,- und 200,- EUR. Die jährlich stattfindende „Vater-Kind-Freizeit“ ist mittlerweile eine schöne Tradition, in der speziell den Papas die Gelegenheit gegeben wird, Zeit mit ihren Kindern zu verbringen. Darüber hinaus können bei Gesprächen am gemütlichen Lagerfeuer aktuelle (Erziehungs-)Themen und Väter-Sorgen angesprochen werden. Das Alter der Kinder sollte zwischen 3 und 14 Jahren liegen.

Anmeldungen für diese Freizeit werden ab sofort erbeten an Michael Holz (woody.007@online.de) oder Rüdiger Opitz (ruediger.opitz@gmx.de).
Wo?
Landheim Springe
Im Papenwinkel 1
31832 Springe
1453725593.xs_thumb-

Gemeindeversammlung in Matthäus

Wann?
26.02.2017, 12:00 Uhr
Was?
Der Kirchenvorstand lädt die Gemeinde zur Gemeindeversammlung am 26.2.2017 von 12 - ca. 13.30 Uhr (im Anschluss an den Gottesdienst) ein .
Wir informieren Sie über Aktivitäten und Entwicklung in Gemeinde und Gemeindeverband und die vor uns liegenden Aufgaben. Wir freuen uns Auf Anregung und Kritik!
Wo?
Matthäusgemeinde
Braunberger Str.3
31141 Hildesheim
1453725593.xs_thumb-
Der Kirchenvorstand DER Kirchengemeinde  ;-)  von Hildesheim ist auf Klausur in Herrmannsburg. Freuen Sie sich auf neue Ideen in 2017 !!
1474149073.medium

Bild: Petra Schaefer

Waltraud Lohmann
vor etwa einem Monat
Zum besseren Verständnis muss ich meinen vorhergehenden Kommentar ergänzen: Ich bin für den Gottesdienst um 10 Uhr, vor allem im Sommer. Dann kann ich noch weitere Sonntags- Angebote nutzen, wie z.B. Theater- Mattinees und Kunstveranstaltungen. Mittagessen bekommt auch wieder sein feiertägliches Gesicht.
1453725593.xs_thumb-
Bei schönstem Sommerwetter waren alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter  zum alljährlichen Ehrenamtlichentreff in den Matthäusgarten eingeladen. Nach einem Überraschungsvorstellung der Kinderzirkus Fantastico unter Leitung von Boris Barth durften sich alle an Zirkusgeräten ausprobieren. Anschließend dann geselliges Beisammensein bei Essen, Trinken, einer Dankesrede von Pastorin Holtin.
1471710497.medium

Bild: Schäfer, Fischer

1453725593.xs_thumb-
Fortschritte am Bau Es geht voran! Der Umbau auf "Gemeindeseite" ist fast fertig, derzeit wird drt Einbauschrank im behindertengerechten WC eingebaut. Die Trennwand im Saal ist montiert und ermöglicht die Aufteilung des Saales in 2 gleich große Räume. Wir haben uns entschieden, im Zuge des Umbaus auch eine neue Küche einzubauen - diese Aufgabe muss nun auch schnellstmöglich zuEnde gebracht werden. Die Neuanlage des Hochbeetes samt Errichtung einer Terrasse für die neue Wohnung ist in das kommende Jahr verschoben worden. Ein herzliches Dankeschön an alle, die bisher schon für den Umbau gespendet haben - in Kürze werden davon Leuchten für den ehemaligen Jugendkellers angeschafft!
1470944614.medium

Bild: P.Schäfer

1453725593.xs_thumb-

Es tut sich jede Menge am Bau!

Die Handwerker sind flink: die Räume sind schon zu erkennen, die Fenster vom Bad sind vergrößert, das neue "Fenster zum Hof" ist rausgeschnitten,
Elekktrokabel und Heizungsrohre werden gerade verlegt, nächste Woche kommt die Innendämmung an die Wände.
1465481513.medium

Bild: P.Schäfer

1453725593.xs_thumb-
Nun kann der Wiederaufbau beginnen.....
1464691700.medium

Bild: P.Schäfer

1453725593.xs_thumb-
Hier ist der link zu dem Thema der Predigt vom 22.5.2016
Interview mit Gott


1453725593.xs_thumb-
Weitere Posts anzeigen